Hier können Sie sich in unsere Corona Impftermin-Warteliste eintragen

  • Nutzen Sie dieses Anmeldeformular, um sich bei uns in der Arztpraxis für eine Coronaimpfung zu registrieren.

    Wählen Sie die von Ihnen gewünschte Covid-Impfung aus.
    Zur Erstimpfung tragen Sie bei Datum der letzten Covid Impfung ungeimpft ein. Sollten Sie bereits geimpft worden sein, notieren Sie bitte das Datum Ihrer letzten Covid-Impfung wie im Impfpass verzeichnet.

    Füllen Sie bitte alle mit * gekennzeichneten Felder aus.




    Bitte Zeichenfolge in das Feld übertragen.
    Captcha          
Die STIKO ruft alle bisher Nicht-Geimpften dringend auf, das COVID-19-Impfangebot wahrzunehmen.

Die STIKO empfiehlt nach abgeschlossener COVID-19-Grundimmunisierung und erfolgter erster Auffrischimpfung beziehungsweise nach 3 Kontakten (Infektion oder Impfung) eine zweite Auffrischimpfung für die folgenden Personengruppen:
Frühestens 6 Monate nach der ersten Auffrischimpfung

  • Personen ab 60 Jahren
  • Bewohner und Betreute in Pflegeeinrichtungen
  • Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf in Einrichtungen der Eingliederungshilfe
  • Tätige in pflegerisch-/medizinischen Einrichtungen, insbesondere solche mit direktem Kontakt mit den Patienten bzw. Bewohnern

  • Frühestens 3 Monate nach der ersten Auffrischimpfung:
  • Personen mit Immundefizienz ab dem Alter von fünf Jahren

  • Der Bund beschafft und finanziert alle Impfstoffe, die in Deutschland zum Einsatz kommen. Er organisiert ebenfalls die Verteilung der COVID-19-Impfstoffe an die von den Bundesländern eingerichteten Anlieferungsstellen. Diese sorgen für eine sichere Lagerung und Zuteilung vor Ort.



    Wir als Arztpraxis haben in diesem System keinen Einfluss auf die Lieferungen bzw. Streichungen von Impfbestellungen!

    BioNTech und Moderna gelten als gleichwertig
    Die beiden Impfstoffe BioNTech und Moderna gelten ab einer Altersgrenze von 30 Jahren als gleichwertig, dies sieht auch die Stiko so. In deren aktueller Empfehlung heißt es allerdings: "Für die Auffrischimpfung soll möglichst der mRNA-Impfstoff benutzt werden, der bei der Grundimmunisierung zur Anwendung gekommen ist." Wenn dieser nicht verfügbar sei, könne aber "auch der jeweils andere mRNA-Impfstoff eingesetzt werden".

    Impressum     Datenschutzerklärung